Keine Zeit zum lesen? Die wichtigsten Fakten und Informationen für Dich zusammengefasst.

Zusammenfassung lesen
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Ein PC gehört heutzutage zur normalen Grundausstattung eines Haushalts dazu. In den meisten Fällen kommt ein klassischer Desktop in einem Tower-Gehäuse zum Einsatz. Eine echte Alternative ist ein Fanless Mini-PC. Unter diesem Begriff können sich jedoch nicht alle Nutzer etwas vorstellen. Deshalb erfährst du in diesem Beitrag genau, was diese Form von Computer ausmacht.

Was ist ein Fanless Mini-PC?

Bei einem Fanless Mini-PC handelt es sich zunächst um einen besonders kompakten PC. Das Gehäuse ist deutlich kleiner als beispielsweise ein Tower oder Desktop. Als Massstab bietet sich ein Monitor mit einer Grösse von 24 Zoll an. Hier befestigst du den Mini-PC problemlos an der Rückseite. Die zweite zentrale Eigenschaft dieser Systeme ist das Kühlkonzept. Die Hardware in einem PC gibt im Betrieb viel Wärme ab. In klassischen PCs wird diese Abwärme mit kleinen Kühlern und aktiven Lüftern abtransportiert. Dies ist dasselbe Konzept wie bei einem Ventilator.

Bei einem Fanless Mini-PC hingegen sorgt ein grosser, passiver Kühlkörper für den Abtransport der Wärme. Diese Kühlkörper sind mit dem Gehäuse verbunden und leiten so Wärme ganz ohne Lüfter ab. Aus diesem Grund gibt es in lüfterlosen Mini-PCs keine aktiven Lüfter.

Was sind die Vorteile eines Fanless Mini-PCs?

Think green

Du profitierst mit einem Fanless Mini-PC von zahlreichen positiven Aspekten. Was vielen Nutzern sofort auffällt, ist die ungewohnte Stille. Ein solcher lüfterloser Mini-PC ist komplett lautlos. Damit geht ein weiterer zentraler Vorteil dieser Systeme einher. Es gibt keine störende Geräuschkulisse mehr. Davon profitierst du und deine Arbeitskollegen vor allem beim Arbeiten. Besonders in Grossraumbüros ist dies ein grosser Vorteil. 

Die kompakten Fanless PCs sind zudem sehr effizient. Bei den steigenden Strompreisen sind effiziente Systeme besonders gefragt. So senkst du deine Energiekosten. Durch den gesenkten Stromverbrauch leistest du gleichzeitig einen wertvollen Beitrag für die Umwelt.

Das sind die zentralen Vorteile eines Fanless Mini-PCs:

  • Konzentriertes Arbeiten möglich, dank lautlosem Betrieb
  • Niedriger Stromverbrauch
  • Mechanikfreie Bauweise 
  • Reduzierter Wartungsaufwand
  • Platzsparend

Warum ist ein Fanless Mini-PC so nachhaltig?

Die Fanless Mini-PCs sind zunächst deutlich kleiner. So kommen weniger Platinen und kleinere Bauteile zum Einsatz. Im PrimeMini 5 beispielsweise kommt Arbeitsspeicher vom Typ SODIMM zum Einsatz. Er ist etwa nur halb so gross wie klassischer RAM. Das mindert die benötigten Ressourcen und später den Elektronikschrott.

Zudem wird Hardware verwendet, die auf Energieeffizienz getrimmt ist. Oftmals stammt sie aus dem Bereich Embedded – wie beim lüfterlosen Mini PC mit AMD-Prozessor von Prime Computer. Das reduziert den Stromverbrauch im Betrieb. So sorgt ein Mini-PC auch im Betrieb für einen niedrigeren CO₂-Fussabdruck.

Bei lüfterlosen PCs wird zudem auf mechanische Bauteile verzichtet. Gerade sie sind anfällig für Defekte. Aus diesem Grund ist ein Fanless Mini-PC langlebig und zuverlässig. Auch das verbessert die Umweltbilanz und ist ganz im Sinne eines nachhaltigen und ressourcenschonenden Denkens.

Fanless Min- PC statt klassischer Desktop-Rechner

Vorteile von Computersystemen ohne Lüfter

In vielen Fällen kommt ein Computer für sehr grundlegende Arbeiten zum Einsatz. Das sind vor allem die folgenden täglichen Aufgaben:

  • Administrative Arbeitenmit Word oder Excel
  • E-Mail, Organisationstools, CRM Systeme
  • Informationsbeschaffung im Internet
  • YouTube und Social Media
  • Wiedergabe digitaler Medien
  • Buchhaltung
  • Zugang zur Cloud

Für diese Arbeiten werden keine besonders leistungsfähigen Rechner benötigt. Moderne PCs bieten mehr als ausreichend Leistung für all diese Aufgaben. Tatsächlich zeigt sich bei der Arbeitsgeschwindigkeit faktisch kein Unterschied, solange eine SSD und ein Mehrkernprozessor sowie ausreichend Arbeitsspeicher vorhanden sind.

Ein kompakter lüfterloser PC ist somit genauso gut wie ein klobiger, lauter Rechner. Ein System, das besonders gut für den Einsatz im Büro, aber auch zu Hause geeignet ist, ist der PrimeMini 5. Dieser Mini-PC bietet viele Anschlussoptionen und Leistung auf wenig Raum.

Bei den Schnittstellen bietet ein Mini-PC wie der PrimeMini 5 11 G dieselben Eigenschaften wie ein grosser Computer. So können mehrere USB-Anschlüsse bis zum modernen Typ C genutzt werden. HDMI und Thunderbolt sind ebenfalls vorhanden. Intern steht ein M.2-Steckplatz zur Verfügung, sodass für mehr Speicherplatz gesorgt wird.

Dank des verfügbaren WLAN-Moduls ist sogar eine direkte Integration in das kabellose Netzwerk möglich. Diese Funktion bieten Desktop-PCs oftmals nicht. So bist du noch flexibler in der Wahl des Aufstellorts, was optimal zum Konzept des Fanless Mini-PCs passt.

Bei der Wahl des Betriebssystems bist du ebenfalls frei. Es gibt den PrimeMini 5 mit Windows 10 und 11 sowie mit Linux Ubuntu.

Unter dem Strich profitierst du vor allem von den positiven Eigenschaften eines lüfterlosen PCs. Er ist einfach und vielseitig platzierbar, dank des kompakten Formfaktors und dem attraktiven Design. Auf und unter dem Schreibtisch ist mehr Platz zur Verfügung, da kein grosses Gehäuse mehr den Tisch blockiert. Selbst die Integration im Besprechungsräumen gelingt problemlos, da keine Geräusche die Atmosphäre stören.

Wo lässt sich ein Fanless Mini-PC einsetzen? 

Ein lüfterloser Mini-PC ist extrem vielseitig. So kannst du diesen PC als direkten Ersatz für deinen Arbeitsplatzrechner nutzen. Dann ist ein lüfterloser Mini-PC ein Ersatz für stromfressende Desktop-Rechner.

Weiterhin sind solche Systeme sehr gut für den Einsatz im Gewerbe oder Gesundheitswesen geeignet. Dort zeigen sich ebenfalls die Vorteile dieser Technik. Gerade in Bereichen, in denen auch Kunden oder Patienten verkehren, ist ein lauter und grosser PC schnell ein Störfaktor.

Mit einem Fanless Mini-PC gibt es keine Geräusche, die Kunden unangenehm auffallen. Zudem lässt sich das System einfach platzieren, da es so klein ist. Diese Eigenschaften sind beispielsweise am Empfang und im Kleingewerbe von Vorteil.

Selbst klassische Büros profitieren von solchen Systemen. Hier bestimmt oft das Surren der Computerlüfter die Geräuschkulisse. Mit lüfterlosen PCs lassen sich diese Geräusche komplett eliminieren. Das verbessert das Arbeitsklima und steigert die Konzentration. Zudem geben die kleinen Rechner mehr Freiheit bei der Organisation der Arbeitsplätze, da sie nur wenig Platz benötigen.

Ebenfalls gut geeignet sind diese kleinen Systeme für Schüler und Studenten. Für die täglichen Aufgaben in der Universität oder der Schule bringen die Fanless Mini-PCs alle notwendigen Eigenschaften mit. 

Die Industrie nutzt Fanless Mini-PCs in vielen Bereichen. Beispielsweise kommen die kompakten Systeme in der Logistik zum Einsatz. Hier dienen die Rechner für die Steuerung von Fliessbändern oder stellen Terminals für Scanner und Zugriffe auf Datenbanken bereit.

Das staubdichte Gehäuse erlaubt zudem die Nutzung in Bereichen mit belasteter Umgebungsluft. Dazu gehören Schreinereien oder die Produktion. Auch in Arztpraxen kommen die Systeme gerne zum Einsatz, da sie kompakt und geräuschlos sind.

Darüber hinaus ist ein solch kompaktes und leises System auch gut für das Home-Office oder das Wohnzimmer geeignet. Im Wohnzimmer lässt sich ein Fanless Mini-PC als HTPC nutzen. Das ist ein System für die Wiedergabe von digitalen Medien im Heimkino.

Gute Gründe für einen lüfterlosen Mini-PC

Mit seinen Eigenschaften und Vorteilen ist ein kompakter und lüfterloser PC gerade für den privaten und geschäftlichen Einsatz optimal geeignet. Bei der nächsten Anschaffung ist es sinnvoll, über ein solches System nachzudenken. Falls du noch mehr Informationen zu den Fanless Mini-PCs suchst, kannst du dich auch direkt an Prime Computer wenden. Dort erhältst du eine fachkundige Beratung zum Thema.

  • Fanless PCs sind deutlich kompakter als Desktop-PCs
  • Anstatt eines Lüfters, sorgt ein passiver Kühlkörper für den Abtransport der Wärme
  • In Fanless PCs gibt es keinen aktiven Lüfter
  • Im Gegensatz zu aktiv-belüfteten PCs, sind Fanless PCs absolut geräuschlos
  • Sie sind ausfallsicherer, da es sich bei der Architektur von Fanless PCs um eine mechanikfreie Bauweise handelt
  • Fanless Mini-PCs sind platzsparend
  • Lüfterlos bedeutet zudem, weniger Energieverbrauch
  • PrimeMini 5 von Prime Computer ist ein Paradebeispiel für einen top-modernen Fanless Mini-PC
Nachhaltigkeit Berge Swiss Mountains

Zum Nachhaltigkeits­rechner

Cookie-Hinweis

Diese Seite nutzt Cookies und Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und zu verbessern. Bitte bestätige, dass du mit der Nutzung dieser Technologien und der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten für diese Zwecke einverstanden bist.

Cookies akzeptieren Einstellungen / Datenschutzhinweise
Einstellungen

Die von dieser Webseite verwendeten Cookies sind in zwei verschiedene Kategorien eingeteilt. Notwendige Cookies sind essentiell für die Funktionalität dieser Webseite, während optionale Cookies uns dabei helfen, das Benutzererlebnis durch zusätzliche Funktionen und durch Analyse des Nutzerverhaltens zu verbessern. Du kannst der Verwendung optionaler Cookies widersprechen, was allergins zu einer eingesschränkten Funktionalität dieser Webseite führen kann.

Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Weitere Infos zu Cookies