Keine Zeit zum lesen? Die wichtigsten Fakten und Informationen für Dich zusammengefasst.

Zusammenfassung lesen
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Der Aufbau eines Computers ist seit geraumer Zeit identisch. Im Gehäuse sind einzelne Komponenten für bestimmte Aufgaben zuständig. Der Prozessor ist die Recheneinheit und die Festplatte speichert Daten. Verbunden sind sie über Schnittstellen. Der Austausch der Komponenten ist aufgrund der Schnittstellen, die sich laufend ändern, kompliziert. Jetzt zeigt das Konzept modularer Computer, dass das auch anders geht.

 

Was ist ein modularer Computer?

Zunächst einmal handelt es sich bei einem modularen Computer um einen ganz normalen Computer. Du kannst ihn wie jeden anderen PC oder Laptop zum Arbeiten und für andere Aufgaben nutzen. Ebenfalls laufen alle regulären Betriebssysteme wie Windows oder Linux sowie Programme auf diesen Systemen.

Auch von aussen unterscheidet sich ein modularer PC oder Laptop nicht von klassischen Geräten. Du findest dieselben Schnittstellen wie USB oder WLAN. Das Gehäuse ist ebenfalls wie gewohnt. Somit gibt es im Alltag keinerlei Unterschiede bei der Nutzung.

Ein modularer Computer weicht jedoch vom klassischen Aufbaukonzept ab. Die zentralen Komponenten, wie etwa der Prozessor oder die Grafikkarte, sitzen auf  einer oder mehreren Steckkarten. Diese sind über eine einheitliche Schnittstelle mit dem System verbunden. Formfaktor und Schnittstelle der Komponenten sind somit nicht mehr entscheidend beim Austausch. Dank der Steckkarten und der einheitlichen Schnittstelle sind die Komponenten kompatibel mit dem modularen PC.

 

Was macht einen modularen Computer so besonders?

Bei einem modularen Computer bestimmt nicht mehr eine Komponente die Nutzungsdauer des gesamten Systems. Bisher war dies häufig der Fall. Zum Beispiel wurde früher ein komplett neuer PC angeschafft, wenn der Prozessor nicht mehr ausreichend Leistung bereitstellte.

Ein modularer Computer ermöglicht dagegen den einfachen Austausch der Komponenten. Du brauchst hier nicht mehr auf die Schnittstellen und Standards zu achten. Der Austausch ist in jedem Fall möglich.

Dies ist der Kern des Konzepts von Circular Modularity. Mit diesem Prinzip ist es möglich, die Nutzungsdauer des gesamten Computers zu verlängern. Durch den modularen Aufbau lässt sich ganz einfach eine Komponente austauschen, wenn mehr Leistung benötigt wird. Dies ist auch für die Zukunft und neue Generationen von Hardware gewährleistet.

Green power button

Was ist Circular Modularity?

Circular Modularity kombiniert nachhaltige Green IT mit praktischen Optionen für die einfache Aufrüstung von IT-Systemen.

Durch Circular Modularity gelingt es, die Nutzungsdauer sowohl von Komponenten als auch des gesamten Computers zu verlängern. Dies ebnet den Weg für eine Kreislaufwirtschaft in der IT. Gerade der IT-Bereich ist geplagt von einer ineffizienten Nutzung der Technik. Zahlreiche Systeme werden grundlos entsorgt, obwohl sie noch einwandfrei funktionsfähig sind. Unter anderem deswegen, ist der Elektroschrott der am schnellsten wachsende Abfallstrom. 

Der modulare Aufbau verhindert dies. Ein Laptop lässt sich beispielsweise noch viele Jahre nutzen, wenn er einen neuen Prozessor und mehr Arbeitsspeicher erhält. So bleibt der Grossteil der Hardware, etwa das Display oder die Tastatur, länger im Einsatz.

Teil des Konzepts ist es weiterhin, gebrauchte Komponenten sinnvoll weiterzunutzen. Auch das ermöglicht der modulare Aufbau. Die Steckkarte, welche Prozessor, Grafikkarte, Arbeitsspeicher und WLAN enthält,  kann erneut in einem anderen Computer verwendet werden. Dies gilt auch für die Festplatte, welche einfach ausgetauscht werden kann. Dies kann beispielsweise ein Rechner sein, der nicht so viel Leistung benötigt. So kommen auch diese Komponenten möglichst lange zum Einsatz.

Green-IT Hardware

Welche Vorteile bietet dir ein modularer Computer?

Für dich hat ein Computer mit einem modularen Konzept eine Reihe von Vorteilen. Zu den positiven Eigenschaften gehört die einfache Möglichkeit, Komponenten auszutauschen und das Gerät deinen Bedürfnissen anzupassen, ohne dir direkt ein komplett neues Produkt anzuschaffen 

Einen stärkeren Prozessor mit leistungsfähiger Grafikkarte kannst du auch in Jahren noch per Modul nachrüsten. Ein modularer Computer lässt sich demnach individuell an deine Bedürfnisse anpassen. Bei Computern ohne modulares Konzept wird dies oft verhindert, da neue Prozessoren nicht mit dem vorhandenen Sockel kompatibel sind.

Auf diese Weise verhinderst du eine komplette Neuanschaffung deines PCs, wenn du mehr Leistung benötigst. Mit einer geringen Investition aktualisierst du so in Zukunft deinen vorhandenen PC. Dies ist gleichzeitig nachhaltig. Statt einen kompletten Computer neu zu kaufen, tauschst du nur die Komponenten aus, die nicht mehr ausreichend leistungsfähig sind.

Zu den weiteren Vorteilen des modularen Konzepts gehört die Möglichkeit, Steckkarten Module zwischen verschiedenen Computern auszutauschen. Hast du mehrere Computer mit einem modularen Aufbau, kannst du die Komponenten zwischen ihnen wechseln. Dies funktioniert auch zwischen einem Notebook und einem Desktop- oder Mini-PC. So kannst du deine Teile aus dem Laptop, den du aufrüstest, beispielsweise in deinem Mini-PC unterbringen.

An diesem Beispiel zeigt sich, wie ein modulares System konkret Elektroschrott verhindert. Denn, wenn du deine IT-Hardware fünf Jahre statt drei Jahre nutzt, verringert sich der gesamte ökologische Fußabdruck dieses Geräts um 40%. Zudem verringern sich so auch die Ausgaben für Computersysteme. Mit der Neuanschaffung eines Moduls rüstest du gleich zwei Systeme auf. Gleichzeitig ist die Aufrüstung günstiger als die Neuanschaffung eines Computers.

Dies sind die zentralen Vorteile eines modularen Computers im Überblick:

  • zukunftssicher
  • einfacher Austausch und Aufrüstung von Komponenten
  • individuell an deine Bedürfnisse anpassbar
  • preisgünstige Option beim Upgrade
  • umweltfreundlich, da ressourcenschonend
  • Komponenten lassen sich problemlos zwischen verschiedenen modularen PCs austauschen
  • flexible Auswahl der Komponenten für den eigenen PC
PrimeBook Circular

Welche Systeme mit modularem Prinzip gibt es bereits?

Prime Computer ist einer der Vorreiter auf dem Gebiet der modularen Systeme und dem Einsatz der ausgetauschten Module in einem anderen System. Mit dem PrimeBook Circular stellte das Unternehmen im Frühjahr 2022 seinen ersten Laptop mit einem modularen Konzept vor.

Bei Prime Computer erhältst du also bereits heute Systeme mit dem modularen Konzept. Ausserdem hilft dir der kompetente Support bei Fragen zum Thema Circular Modularity und den Produkten von Prime Computer weiter.

 

Einen modularen Computer an die eigenen Bedürfnisse anpassen

Bei der Anschaffung eines Computers ist es wichtig, möglichst viel Freiraum bei der Konfiguration zu haben. Es gibt unendlich viele Szenarien und Prioritäten. Eventuell suchst du einen Laptop mit sehr langer Akkulaufzeit. Ein anderer Nutzer will hingegen ein Notebook mit möglichst viel Rechenleistung.

Bei Prime Computer steht dir deshalb ein Konfigurator zur Verfügung. Damit kannst du dein modulares PrimeBook Circular individuell zusammenstellen. Du kannst zwischen unterschiedlichen Modulen wählen und so die Leistung an deine Anforderungen anpassen. Ebenfalls kannst du Einfluss auf die Art und Kapazität der Festplatte nehmen.

In der Praxis zeigt sich, dass sich Ansprüche oft ändern. Ein neuer Aufgabenbereich oder neue Software kann dafür sorgen, dass dein Notebook plötzlich nicht mehr ausreichend Ressourcen bereitstellt. Mit dem modularen Aufbau ist dies kein Problem mehr. Du tauschst einfach das Element aus und schon ist dein Computer fit für die neuen Aufgaben.

Wie funktioniert der Austausch der Module?

Die Steckkarte, welche CPU, GPU, RAM und WLAN enthält, sitzt intern im PrimeBook Circular in einem Steckplatz. Den Austausch der Steckkarte kannst du selbst vornehmen oder dich an Prime Computer oder einen Prime Computer Reseller wenden.  

Neue Elemente mit leistungsstärkerer Hardware erhältst du bei einem Prime Computer Reseller. Sie passt in dein PrimeBook Circular und alle Systeme aus der Circular Produktlinie, welche auf diesem modularen Konzept basieren. Zudem hat Prime Computer ein Programm, über das du deine gebrauchten Steckkarten an den Hersteller zurückgeben kannst. Dadurch wird dein System-Upgrade direkt günstiger, denn du erhältst eine Gutschrift für deine alte Hardware. Prime Computer setzt dann deine alte Steckkarte in einem neuen Gerät, z.B. einem Mini-PC wieder ein. 

Mit diesen Eigenschaften wird das modulare Konzept zu einer Win-win-Situation für alle Beteiligten. Nicht nur du profitierst, sondern auch die Umwelt.

  • Bei einem modularen Computer bestimmt nicht mehr eine Komponente die Nutzungsdauer des gesamten Systems.
  • Einzelne Komponenten lassen sich individuell austauschen.
  • Durch das Konzept von Circular Modularity ist es Möglich, die Nutzungsdauer des gesamten Computers zu verlängern.
  • Teil des Konzepts von Circular Modularity ist es weiterhin, gebrauchte Komponenten sinnvoll weiterzunutzen.
  • Ein modularer Computer lässt sich individuell an deine Bedürfnisse anpassen.
  • Da modulare Computer ressourcenschonend sind, sind sie umweltschonend 
  • PrimeBook Circular ist der erste Laptop von Prime Computer mit einem modularen Konzept.
Nachhaltigkeit Berge Swiss Mountains

Zum Nachhaltigkeits­rechner

Cookie-Hinweis

Diese Seite nutzt Cookies und Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und zu verbessern. Bitte bestätige, dass du mit der Nutzung dieser Technologien und der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten für diese Zwecke einverstanden bist.

Cookies akzeptieren Einstellungen / Datenschutzhinweise
Einstellungen

Die von dieser Webseite verwendeten Cookies sind in zwei verschiedene Kategorien eingeteilt. Notwendige Cookies sind essentiell für die Funktionalität dieser Webseite, während optionale Cookies uns dabei helfen, das Benutzererlebnis durch zusätzliche Funktionen und durch Analyse des Nutzerverhaltens zu verbessern. Du kannst der Verwendung optionaler Cookies widersprechen, was allergins zu einer eingesschränkten Funktionalität dieser Webseite führen kann.

Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Weitere Infos zu Cookies